EU-FörderNews

Logo Europäische KommissionDas Europäische Programm für Beschäftigung und soziale Innovation (EaSI) fördert bis 2020 Kleinst- oder Sozialunternehmen mittels Bürgschaften in Höhe von 96 Mio. Euro. Dadurch stehen letztlich über 500 Mio. Euro an Darlehen zur Verfügung, mit denen Kleinst- oder Sozialunternehmen gegründet oder ausgebaut werden können. Das EU-Programm richtet sich vor allem Unternehmen, die Schwierigkeiten auf dem Arbeitsmarkt haben oder finanzielle Unterstützung benötigen.

EU-Sozialkommissarin Marianne Thyssen sagte dazu: „Mit unserer finanziellen Unterstützung werden zehntausende Arbeitsplätze geschaffen. Wir erleichtern den Zugang zu Finanzmitteln, und dadurch werden neue Unternehmen gegründet und bestehende vergrößert werden. Das Programm, das wir heute auf den Weg bringen, macht deutlich, dass die Kommission entschlossen ist, Arbeitsplätze zu schaffen, das Wachstum anzukurbeln und die sozialen Bedingungen zu verbessern.“

Den ganzen Beitrag finden Sie hier. 


(Quelle: Europäische Kommission)